Soforthilfe für Hochwasseropfer

Die Hochwasserkatastrophe von Anfang Juni 2013 schlägt sich nach ersten Berechnungen mit einer Gesamtschadenssumme von rund 110 Millionen Euro zu Buche: In einer dringlichen Regierungsvorlage auf Antrag von LH Günther Platter beschloss die Tiroler Landesregierung, zusätzliche Finanzmittel in der Höhe von 25,5 Millionen Euro zur anteiligen Mitfinanzierung für die Beseitigung und Behebung der Schäden bereitzustellen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites